Osteopathie

Modul 29 - Kinesiologie 1

Beschreibung:

Kursinhalt allgemein: 

Grundlagen, Arten und Möglichkeiten der kinesiologischen Muskeltestung und deren Einsatz in der Osteopathie. Die Funktionskreise des Tao mit ihren Muskel-und Organzuordnungen, die dazugehörigen Meridianverläufe der TCM und deren anatomische Relationen.

Ernährungsverhalten und der gezielte Einsatz von Mikronährstoffen. Das energetische Prinzip des Tao. Körpersprache und der Umgang mit den Emotionen.

Kurs 1, Inhalt: 

Der Muskeltest als bioenergetisches Feedback Verfahren. Grundlagen, Möglichkeiten, Schwachstellen, Kritik.

Der Funktionskreis Metall: Lunge – Dickdarm. Die Fähigkeit der Distanz, des Annehmens und des Loslassens.

Im Metallelement treten wir in Beziehung. Zu den Dingen, zu den Menschen, zu uns selbst. Es verschafft uns die Fähigkeit zur Distanz und zur gesunden Abgrenzung. Rechtschaffenheit und Mut, der Lebensmut, findet sich hier. Mutig das Rechte für sich zu schaffen. Aber auch die Trauer und das Loslassen sind im Metall beheimatet. Hier geht es um das Aufnehmen (annehmen) und das Abgeben (loslassen). Die Atmung steht unter der Kontrolle des Metalls. Das Atmen bringt die Dinge in die rechte Ordnung und hält sie darin. Auf der Körperebene sind die Nase, die Lunge und der Dickdarm die Organe des Annehmens und Loslassens. Die Haut, die Schleimhaut, die abgrenzende und schützende Wirkung für das Organ bzw. den Körper hat. Allergien z.B. können ein Ausdruck sein eines gestörten Metallelements.

  • assoziierte Muskeln 
  •  neurolymphatische und neurovaskuläre Reflexzonen 
  •  das Mikrobiom 
  •  das gemeinsame Schleimhautsystem 
  •  Ballaststoffe und deren Einsatz und Wirkung 
  •  auslösende Stressoren auf den Darm und das Mikrobiom durch Ernährung, Lebensweise,  Medikamente 
  •  Mikronährstoffe: Zink, Vitamin C, Vitamin A, Calcium
  •  Zahnrelationen und Nebenhöhlenrelation - der emotionale und energetische Aspekt

 

Funktionskreis Wasser: Niere- Blase. Vertrauen und Erfahrung, Sanftheit und Kampf, Kreativität.

Im Wasserelement geht es um die Sanftheit zu sich. In diesem Element zeigt sich Kampf und Nachgiebigkeit. Vertrauen zu haben. Hier wirken unsere Ängste. Wie begegne ich diesen? Es ist das Element der Erfahrungen und der Kreativität. Die Körperzuordnungen sind die Knochen und Gelenke, die Ohren, das Nervensystem, das urogenitale System, die Wahrnehmung, das Hinhören. Was geht uns an die Nieren? Warum meldet sich die Blase ständig? Warum ist mir immer kalt? Wie stabilisiere ich mein Nervensystem? Was hat die Energie des Wasserelements zu tun mit Fuß, Knie und Beckenproblemen?

  • assoziierte Muskeln - neurolymphatische und neurovaskuläre Reflexzonen 
  • Säuren-Basen Haushalt und Regulationsmechanismen
  • Vitamin C, Vitamin D + K, Magnesium, Kalium, Calcium
  • oxidativer und nitrosativer Stress 1 
  • Zahnrelation und Nebenhöhlenrelation - der emotionale und energetische Aspekt

Unterrichtseinheiten: 40/40

Hinweise:

Dozent(en):

Kurstermine für Modul 29 - Kinesiologie 1


Weitere Termine im Kurskalender.

Termine in Planung

Fragen zu unseren Fortbildungsangeboten?

Wir helfen dir gerne weiter.


Schreib uns eine Mail, oder ruf uns an.